RESPEKT!

Gemeinsame Offensive der IG Metall und Respekt! - Kein Platz fuer Rassismus

21.10.2019 Für die NaturFreunde Karlsruhe

Für die NaturFreunde sowie für GewerkschafterInnen gehört das Engagement und die Positionierung gegen Rassismus zum Selbstverständnis. Daher war es nur folgerichtig, dass sich die NaturFreunde der Initiative Respekt! angeschlossen haben.

Im Rahmen ihres Herbstfestes wurde die Gelegenheit genutzt und Corina Kober und Christiane Nowak König (beide Vorstand NaturFreunde Karlsruhe) brachten das Schild: "Respekt! Kein Platz für Rassismus", am 12.10. an die Fassade des NaturFreunde-Haus Moosbronn, an. Astrid Haack, Gewerkschaftssekretärin der IG Metall Gaggenau, freut sich über das Engagement: "Es ist schön zu sehen, dass die NaturFreunde hier klar Stellung beziehen".

In Zukunft wird es weitere Schilder an den Häusern der NaturFreunde geben. Dies hat der Bundeskongress der NaturFreunde beschlossen.

Mit der Initiative "Respekt" steht die IG Metall gemeinsam für ein respektvolles Miteinander ein und setzt klare Zeichen gegen Rassismus und Diskriminierung.

Interessierte finden weitere Informationen auf der Homepage (siehe Link).

Letzte Änderung: 21.10.2019