Verhandlungsergebnis bei Mayr-Melnhof

Vorschaubild

09.10.2019 In der 3. Verhandlungsrunde wurde bei Mayr-Melnhof ein Verhandlungsergebnis erzielt

Bei dem Marktführer Faltschachtelkartonhersteller Mayr-Melnhof Gernsbach gibt es rückwirkend zum 01.09.2019 mehr Geld. Nach drei teils zähen Verhandlungen ist ein Verhandlungsergebnis erzielt worden. Demnach steigen die Entgelte rückwirkend zum 01.09.2019 um 3 %. Der Tarifvertrag sieht eine Laufzeit bis zum 31.12.2020 vor.

Bodo Seiler, Gewerkschaftssekretär der IG Metall Gaggenau und Verhandlungsführer, zeigt sich zufrieden: "Das war ein hartes Stück Arbeit - aber mit dem Ergebnis können wir zufrieden sein".

Roland Krämer, Betriebsratsvorsitzender bei Mayr-Melnhof in Gernsbach, ergänzt: "Bei Mayr-Melnhof wird in die Zukunft investiert: Maschinen, Umwelt, mehr Auszubildende und mit diesem Tarifabschluss nun auch in die Beschäftigten. Das ist sehr gut!".

Letzte Änderung: 09.10.2019