Herzlich willkommen zurück!

Vorschaubild

21.02.2019 Die IG Metall Gaggenau begrüßte über 1000 Dekra Beschäftigte bei ihrer Rückkehr an ihren Arbeitsplatz bei Mercedes Benz in Rastatt.

Nachdem im vergangenen Herbst knapp 1100 Leiharbeitnehmer der Firma Dekra in die Arbeitslosigkeit entlassen worden waren (wegen der Umbauarbeiten bei Mercedes Benz Rastatt), ist nun, im Februar, der Großteil der ehemals Beschäftigten zurückgekehrt.

Im Hochlauf der Montagehalle für die neuen Modelle kommen die Leiharbeitnehmerinnen und Leiharbeitnehmer von Dekra Arbeit wieder zum Einsatz.

Im Juli 2018 vereinbarten die IG Metall Gaggenau und Dekra die Wiedereinstellung und Anerkennung der Vorbeschäftigungszeiten der betroffenen Beschäftigten. Außerdem wurden Eckpunkte zur Verbesserung von Abläufen für die Dekra Beschäftigten vereinbart. Hintergrund waren unter anderem Beschwerden von Beschäftigten über Unklarheiten in den Zeit- und Urlaubskonten.

Seit Februar haben die Beschäftigten von Dekra nun die Möglichkeit, ihr Arbeitszeitkonto einzusehen, inkl. der Urlaubs- und Krankheitstage.

Der Kontakt zwischen der IG Metall und ihren Dekra Mitgliedern bleibt weiterhin eng. Denn schließlich soll die gefundene Vereinbarung eingehalten werden. Auch die Werksleitung von Daimler und die Geschäftsführung von Dekra haben großes Interesse an einer guten Zusammenarbeit.

Letzte Änderung: 07.03.2019