Grammer: Einleitung Betriebsratswahl

Vorschaubild

19.10.2017 Beim Mittelkonsolenhersteller Grammer System GmbH in Rastatt wird ein Betriebsrat gegründet. Viele Beschäftigte von Grammer kamen auf die IG Metall Gaggenau zu - nun geht es los!

Der Zulieferer Grammer, der Mittelkonsolen für u. a. Daimler herstellt, hat bisher noch keinen Betriebsrat. Das wollen die Beschäftigten ändern. Viele Aktive kamen in den letzten Monaten zu Aktiventreffen in der IG Metall Geschäftsstelle zusammen, um sich über die Betriebsratswahlen zu informieren und betriebliche Probleme zu besprechen.

"Wir unterstützen natürlich das Vorhaben der Beschäftigten bei Grammer und sind glücklich darüber, dass es so viele Aktive gibt, die bereits jetzt schon Mitglied der IG Metall sind. Das stärkt uns als Gewerkschaft den Rücken und legitimiert unsere Unterstützung im Betrieb. Viele Grammer Standorte haben bereits Betriebsratsstrukturen.", sagte Christian Herbon, zuständiger Gewerkschaftssekretär der IG Metall Gaggenau.

Nach der Übergabe des Schreibens an die Geschäftsführung zur Einleitung der Wahl des Wahlvorstandes wird am 26.10.2017 in einer betrieblichen Versammlung der Wahlvorstand gewählt. Dieser organisiert die Betriebsratswahl und führt diese durch.

Weitere Aktive sind herzlich Willkommen bei zukünftigen Treffen und Aktionen.

Letzte Änderung: 19.10.2017