Angekommen und gleich "Up to date"

Vorschaubild

29.11.2016 Was soll das mit den Trillerpfeifen? Was sind Tarifverträge? Und wozu gibt es einen Ortsjugendausschuss? Die Gaggenauer IG Metall Jugend hat all diese Fragean am vergangenen Wochenende beantwortet.

Viele neue Gesichter sah man auf der Fahrt der IG Metall Jugend Gaggenau nach Stuttgart zum Wochenendseminar "Willkommen in der Ausbildung".

Sie informierten sich darüber, was die IG Metall alles so macht und wie diese aufgebaut ist. Denis Davidovac vom Daimler Benz Werk Gaggenau und Yannick Glodzik von Siemens erklärten ihren neuen Kollegen und Kolleginnen, die vor kurzem die Ausbildung oder das Duale Studium begonnen hatten, wie sie die IG Metall erleben und wie sie sich selbst engagieren.

Am Beispiel des Manteltarifvertrags für Auszubildende konnten die Teilnehmenden Inhalte der Tarifverträge diskutieren und den Ablauf einer Tarifrunde kennenlernen. Und dazu gehören Trillerpfeifen, Fahnen und alles, was deutlich macht, dass die IG Metall hinter ihren Forderungen steht.

Probleme sowie Ideen wurden aufgenommen und diskutiert - mit Erfolg. Nun geht es zurück in die Betriebe, und es wird genauer auf die Rechte und Pflichten von jungen Beschäftigten geschaut.

Der weitere Austausch findet in den regelmäßigen Ortsjugendausschuss-Sitzungen statt. Dort können Jugend- und Auszubildendenvertreter/innen, Vertrauenskörper und junge Engagierte über Verbesserungen und Ideen reden und gemeinsam Änderungen anstreben.

Die Bildungsangebote der IG Metall Jugend werden regelmäßig auf ihrer Facebook-Seite (siehe Link) veröffentlicht.

Anhänge:

Wochenendseminar

Wochenendseminar

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 66.64KB

Download

OJA Seminar

OJA Seminar

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 129.97KB

Download

OJA Seminar

OJA Seminar

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 72.62KB

Download

Letzte Änderung: 29.11.2016