Weihnachten - schöner mit Tarif

Vorschaubild

28.11.2016 In der Adventszeit ist Deutschland gespalten - in die Beschäftigten, die Weihnachtsgeld bekommen und diejenigen, die leer ausgehen.

Einer aktuellen Umfrage zufolge bekommen in Deutschland nur etwa 55 Prozent der Beschäftigten Weihnachtsgeld.

Deutlich besser sieht es in Betrieben mit Tarifverträgen aus. Hier profitieren 71 Prozent der Beschäftigten vom Weihnachtsgeld.
Diese Sonderzahlung ist also alles andere als eine Selbstverständlichkeit und muss von der IG Metall und den Belegschaften immer wieder verteidigt und neu erkämpft werden - ein gesetzlicher Rechtsanspruch besteht nicht.

Diejenigen Beschäftigten, die von den Tarifverträgen der IG Metall profitieren, können sich jedoch über bis zu 100% von ihrem durchschnittlichen Monatseinkommen als Sonderzahlung freuen. Die Höhe variiert dabei, abhängig von Beschäftigungsdauer und jeweiligen Branchen-Tarifverträgen.

Für die Geschäftsstelle Gaggenau gilt:
Beschäftigte der Metall- und Elektroindustrie Südwest erhalten eine Sonderzahlung, beginnend nach 6 Monaten Beschäftigung, von 30%. Nach 36 Monaten beträgt das Weihnachtsgeld 60% des durchschnittlichen Bruttoentgeltes. Azubis erhalten schon ab dem ersten Ausbildungsjahr 60%.

Im KFZ Handwerk Baden-Württemberg beträgt die Sonderzahlung 20% bis zu 50% - ebenfalls nach zeitlicher Staffelung.
Auszubildende erhalten während ihrer Ausbildung den Maximalbetrag der Sonderzahlung ohne zeitliche Staffelung.

In den Benz-Betrieben Gaggenau und Rastatt gilt das Tarifgebiet Metall und Elektroindustrie Nordwürttemberg/Nordbaden. Dort erhalten die Beschäftigten nach 6 Monaten Betriebszugehörigkeit 25% und ab 36 Monaten Betriebszugehörigkeit 55% Weihnachtsgeld.

Betriebe der Holz und Kunststoff verarbeitenden Industrie erhalten nach 12 Monaten Beschäftigungsdauer 70% ohne zeitliche Staffelung.

Die Höhe der Sonderzahlung in der Textilindustrie beträgt bei einer Betriebszugehörigkeit von weniger als zwei Jahren 85 % und ab 2, 4 bzw. 6 Jahren 90, 95 oder 100 % eines monatlichen Durchschnittsverdienstes.

Eine starke IG Metall mit vielen Mitgliedern bedeutet auch gute Tarifverträge. Gute Tarifverträge bedeuten gutes Weihnachtsgeld.

Letzte Änderung: 28.11.2016