Kreativität rund um einen wichtigen Tag

Vorschaubild

18.04.2016 Bericht vom Wochenendseminar der IG Metall-Jugend vom 08-10. April 2016 in Stuttgart

In der Vergangenheit hat sich die IG Metall Jugend nie davor gescheut, an diesem einen besonderen Tag Engagement zu zeigen.

Die Rede ist natürlich vom Tag der Arbeit, dem 1. Mai!

Inhaltsbild

Um den Tag der Arbeit ging es auch im Seminar, das vom 8.-10. April in der Karl Kloß Jugendbildungsstätte in Stuttgart stattfand.

Zu Beginn des Seminars stand dieGeschichte des 1. Mai im Mittelpunkt. Was mit der "Haymarket Affair" 1886 begann und 1890 nach dem ersten "Tag der Arbeit" folgte, darüber berichtete Christian Herbon, der Jugendsekretär der IG Metall Gaggenau präzise und nachvollziehbar mit reichlich Hintergrundinformationen und Wissenswertem.

Da sich auch die Jugend an der Organisation der Feier zum Tag der Arbeit in der Gaggenauer Innenstadt beteiligt, legten die teilnehmenden Mitglieder das Jugendprogramm für die diesjährige Feier fest.

Geplant sind zahlreiche Spiele und die traditionelle Cocktailbar, zudem eine Aktion mit einer Fotowand.
Die zahlreichen Utensilien, welche die Jugend dafür benötigt, wurden in der Werkstatt selbst entworfen und gefertigt.

Das Resultat dieses lehrreichen und kreativen Wochenendes lässt sich auf dem Marktplatz in Gaggenau am 1. Mai bestaunen. Dort wird die jährliche Feier zum Tag der Arbeit der IG Metall Gaggenau stattfinden.

Letzte Änderung: 18.04.2016