Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Gaggenau

IG Metall Geschäftsstelle Gaggenau



Neu im Betrieb und gleich die Wahl

Vorschaubild

14.09.2018 Ein großer Lebensabschnitt beginnt immer mit kleinen Schritten. Die neuen Auszubildenden und dual Studierenden sind seit ein paar Tagen in den Betrieben. Die JAV mischt mit!

Der neue Lebensabschnitt beginnt
3 bis 3,5 Jahre dauert im Regelfall eine Ausbildung oder ein duales Studium. Ein Zeitraum, der den Weg der jungen Beschäftigten für ihr Berufsleben ebnet. Umso wichtiger ist eine gute und hochwertige Ausbildung. Fachkräfte werden händeringend auf dem Arbeitsmarkt gesucht. Da bildet eine solide Ausbildung oder ein duales Studium den perfekten Einstieg ins Berufsleben. In den Betrieben mit Betriebsrat und Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) bestimmen diese Gremien maßgeblich die Qualität der Ausbildung mit.

JAV Wahl
Mitbestimmung fällt nicht vom Himmel. Betriebliche Demokratie braucht immer jemanden, der/die den Stein ins Rollen bringt. In den vergangenen zwei Jahren hat die IG Metall Gaggenau gemeinsam mit Akiven aus den Betrieben zwei neue JAV Gremien gegründet. Ein weiteres neues Gremium wird die nächsten Wochen gewählt.
Auch bestehenden JAV Gremien werden regemäßig, alle zwei Jahre, im Oktober und November erneut gewählt.

Aktiv werden und verändern!
In Betrieben mit 5 Beschäftigten unter 18 Jahren oder Auszubildende unter 25 Jahren und indem ein Betriebsrat besteht, kann eine JAV gewählt werden. Den Anstoß hierzu gibt der Betriebsrat. Besteht bislang keine JAV und gibt es auch keine Anzeichen einer Wahl, kann die IG Metall vor Ort helfen. Sie unterstützt Beschäftigte bei der Neugründung.

Was verändern?
Jugend- und Auszubildendenvertretungen haben Mitbestimmungsrecht, gemeinsam mit dem Betriebsrat, die Qualität der Ausbildung kontinuierlich zu verbessern. Themen, wie die Versetzungen, Praxiseinsätze, Ausbildungspersonal, Ausbildungsmittel, Arbeitszeit, usw. können von einem JAV Gremium verbessert werden. So lässt sich z.B. eintönige Arbeit von Auszubildenden unterbinden und eine strukturierte vielfältige Versetzung durch den Betrieb etablieren. Aber auch beim Thema Ausbildungspersonal, wie und wo die Betreuung der Auszubildenden und dual Studierenden stattfindet ist ein Teil der Arbeit einer JAV.

Ankommen und Mitglied werden
Die IG Metall begrüßt in den Betreuungsbetrieben nach und nach alle Auszubildenden und dual Studierenden. In den Begrüßungsrunden oder Berufsstarterrunden lernen die jungen Beschäftigten die Betriebsratsstruktur, die JAV und die IG Metall kennen. Drei wichtige Säulen, wenn es um die Ausbildung und das Studium geht.

Mitglied werden lohnt sich
Die IG Metall Jugend beweist seit vielen Jahrzehnten, dass ihre Arbeit die Ausbildung systematisch verbessert. Sie erkämpfte mit Kampagnen z.B. Übernahmeregelungen, Freistellungen für Weiterbildungen und regelmäßig mehr Ausbildungsvergütung. Also es lohnt sich!

Näher kennenlernen
Mitglieder, die die IG Metall näher kennenlernen möchten, sind eingeladen zu dem Seminar "Willkommen in der Ausbildung" vom 19. - 21. Oktober 2018 in Frankfurt. Anmeldungen und weitere Informationen gibt es per Mail: gaggenau@igmetall.de

Die IG Metall Gaggenau wünscht allen Auszubildenden und dual Studierenden einen guten Start ins Berufsleben. Sie wünscht auch allen Jugend- und Auszubildendenvertretungen viel Erfolg bei ihrer Wahl.

Letzte Änderung: 14.09.2018


Adresse:

IG Metall Gaggenau | Hauptstrasse 83 | D-76571 Gaggenau
Telefon: +49 (7225) 9687-0 | Telefax: +49 (7225) 9687-30 | | Web: www.gaggenau.igm.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: