Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Gaggenau

IG Metall Geschäftsstelle Gaggenau



6 Wochen Stille

Vorschaubild

20.08.2018 Es tut sich nichts. Grammer hat 6 Wochen abgewartet und nun einen Verhandlungstermin Ende Oktober vorgeschlagen. Die Mitglieder sind verärgert.

Nach der Aufforderung der IG Metall zur Tarifverhandlung bei Grammer in Rastatt am 4. Juli 2018 passierte erstmal nichts. Grammer wartete ab und meldete sich nicht bei der IG Metall.

"Wir wissen nicht, wer mit uns verhandelt. Grammer weiß das nach eigenen Angaben selbst noch nicht. Die Werksleitung in Rastatt verweist auf Nachfrage nach Amberg. Aus Amberg, dem Hauptsitz von Grammer, kam keine Reaktion.", sagte Christian Herbon, Gewerkschaftssekretär der IG Metall Gaggenau.

Erst eine E-Mail des Gewerkschaftssekretärs mit Fristsetzung brachte die lang ersehnte Bewegung. Herbon: "Unseren Vorschlag, die Verhandlungen Anfang/Mitte September zu beginnen, wurde abgelehnt."
Grammer will die Verhandlungskommission nochmal um weitere 6 Wochen vertrösten: Erst dann sei eine Verhandlung (laut Aussage Grammer) möglich. Ende Oktober lautet nunmehr der (Gegen)-Vorschlag.

Herbon erklärt abschließend: "Die Beschäftigten wollen endlich eine Absicherung und Gerechtigkeit durch einen Tarifvertrag."

Ob die Mitglieder von Grammer noch weitere 6 Wochen auf einen ersten Verhandlungstermin warten wollen, konnte Herbon nicht abschließend beantworten.

Letzte Änderung: 20.08.2018


Adresse:

IG Metall Gaggenau | Hauptstrasse 83 | D-76571 Gaggenau
Telefon: +49 (7225) 9687-0 | Telefax: +49 (7225) 9687-30 | | Web: www.gaggenau.igm.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: